Marina Jablonski, Leitung


Marina Jablonski wurde in Buenos Aires für ihre Art, den Tango Argentino zu tanzen, die größte einheimische Auszeichnung „Ella baila como nosotros“ (Sie tanzt wie wir) verliehen. Noch heute lehrt sie den sie den Milonguero Stil, der auf Innerlichkeit Wert legt, auf die gemeinsame Achse, auf ruhigen Seelengleichklang in der Musik statt auf virtuos schnelle Schrittfolgen.

 Marina Jablonski lehrt den Tango als Mischung der argentinischen Tango-Tradition und ihrer eigenen, in zwei Jahrzehnten herausgebildeten Tango-Philosophie. Selbst in der Auswahl der argentinischen Gastlehrer legt sie extrem viel Wert auf die von ihr getanzte und gelehrte Richtung der schlichten „Authentizität“.

Die für ihren ganz besonderen Stil weithin bekannte Lehrerin genoss ursprünglich eine Ausbildung im Standardtanz in München. Hier begründete sie ab 1990 maßgeblich die Münchener Tangoszene mit, die sie bis heute mit ihrer Lebens- und Tanzerfahrung bereichert. Ihre spezielle Ausbildung im Tango Argentino in Buenos Aires hat sie in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Lehrstunden und -kursen bei argentinischen Tangomeistern in Europa immer wieder aufleben lassen. Natürlich – wie kann es bei einer Tango Afficionada anders sein – von regelmäßigen Besuchen in Buenos Aires durchzogen.